Starke Frauen in der Kaffeeindustrie

Kaffee ernten, verschiffen, rösten, zubereiten und verkosten – von der Kaffeeplantage bis in Deine Tasse steckt viel harte Arbeit in dem edlen Heißgetränk. Nur etwas für echte Männer? Das sehen wir anders! Und stellen Dir 5 starke Frauen vor, die in 2019 die Kaffeeindustrie verändern.

Wir schreiben 2019 und feiern den Weltfrauentag am 08. März inzwischen zum 97. Mal. Diese 100 minus 3 haben wir uns zum Anlass genommen und unser aller Lieblingsgetränk einmal näher angeschaut. Denn das koffeinhaltige Heiß- und Kaltgetränk prägt unseren Alltag wie kein anderes: Jedes Jahr trinkt die/der durchschnittliche Deutsche 162 Liter Kaffee. Wir finden, dass es Zeit ist, die Kaffeebranche unter die Lupe zu nehmen: Was ist guter Kaffee, wer brüht ihn, wer verdient an ihm? Und wo kommen eigentlich Frauen ins Spiel?

Schnell ergeben die Recherchen, dass die Kaffeeindustrie sowohl sehr umsatzstark, als auch eine Männerdomäne ist. Und sie wächst jährlich mit der steigenden Weltbevölkerung – und weil Kaffee auf der ganzen Welt immer beliebter wird. Trotzdem – oder gerade deshalb – lesen wir inzwischen immer öfter von Frauen, die Barista-Weltmeisterin werden oder im Vorstand eines der größten Kaffee-Verbände weltweit sitzen.

Wir haben mit fünf dieser Coffee Ladies gesprochen und wollen sie Dir heute vorstellen: Ihre Namen sind Trish, Agnieszka, Alexandra, Sarah und Noelia. Wie diese Frauen es geschafft haben? Mit viel Idealismus, harter Arbeit und einer großen Liebe zum Kaffee. Diese fünf Powerfrauen inspirieren – und zwar weit über das Thema Kaffee hinaus. Gute Kaffee-Tipps haben sie natürlich auch für Dich parat.